Gedanken zur Jahreslosung - Januar 2012

Da könnt ich schwach werden!

Schwach sein, das will doch niemand. Stark sein ist die Devise, kompetent und selbstbewusst. Alles im Griff haben, ist doch klar! Wer schwach ist, hat etwas falsch gemacht. Der hat nicht genügend auf sich geachtet, hat nicht gelernt, sich durchzusetzen. Auf jeden Fall hat er selbst schuld an seiner Schwäche. Schwäche, das ist doch ein Charakterproblem.

Gedanken zum Monat Dezember 2011

Ewige Liebe

Die Geschichte Gottes mit seinem Volk Israel liest sich wie eine dramatische Liebesgeschichte. Da gab es Zeiten der Liebe und Nähe und Zeiten der Untreue des Volkes und der Trennung von Gott. Und immer wieder geht Gott auf die Suche nach seinem Volk.

Gedanken zum Monat August/September

V.I.P.

Ich habe schon einmal den japanischen Kaiser gesehen, den leibhaftigen Tenno! Keine 50 Meter von mir entfernt saß er, seine Gemahlin neben ihm. Die Kaiserin ist sehr an diakonischer Arbeit interessiert und besuchte die von Bodelschwinghschen Stiftungen in Bethel. 

Gedanken zum Monat November

Unwetterwarnung

Wir sind unterwegs im Schwarzwald und es fängt zunächst an zu tröpfeln, dann wird der Regen stärker bis dicke, schwere Tropfen fallen. Ein Gewitter zieht auf. Blitz und Donner jagen uns großen Schrecken ein.

Aktuelles aus unserem Verband: