Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Gedanken zur Passionszeit 2019

Stopp! Hier läuft etwas schief!

Es ist Zeit, kurz innezuhalten und nachzudenken.

Geht es Ihnen nicht auch so? Sie rennen durch den Tag, von Termin zu Termin, sie eilen durch den Monat von Wochenende zu Wochenende. Die Zeit verfliegt nur so und wenn man zurückschaut, ist von diesem vielen Tun nicht viel übrig geblieben.



Gott schenkt uns immer wieder Zeiten, in denen wir langsamer werden dürfen. Zeiten, in denen wir nachdenken und innehalten sollen. In einer solchen Zeit befinden wir uns gerade. In der Passionszeit.

In der kirchlichen Tradition war das eine Zeit des Verzichts, die Fastenzeit bis Ostern. Fasten bedeutet nicht nur, auf etwas zu verzichten, vielmehr beinhaltet diese Zeit, dass wir Menschen uns neu besinnen sollen.

Die evangelische Kirche stellt die Passionszeit jedes Jahr unter ein neues Motto. Für 2019 gilt: „Mal ehrlich. Sieben Wochen ohne Lügen“

Wie oft belügen wir uns selbst, wie oft weichen wir der Wahrheit mit Notlügen aus? Wie oft flunkern wir, weil es die Höflichkeit von uns fordert? Sieben Wochen die Wahrheit zu sagen, das ist eine echte Herausforderung. Vielleicht wähle ich auch einen anderen Schwerpunkt oder verzichte auf lieb gewordene Gewohnheiten. Ob ich auf Alkohol, Süßigkeiten, Instagram oder aufs Zocken verzichte. Diese „Sieben Wochen ohne…“ sind eine gute Möglichkeit, sich selbst wieder neu wahrzunehmen. Diese Zeit kann ich nutzen, über mein Leben, über das Ziel in meinem Leben nachzudenken. Woher komme ich und wohin gehe ich? Bin ich zufrieden, lebe ich im Einklang mit den Vorstellungen, die ich mir für mein Leben gewünscht habe?

In diesem Innehalten kann ich mich neu an Gott wenden. Ihn fragen: „Was hast du mit meinem Leben vor? Wie kann ich einen ewigen Sinn in meinem Leben finden?“

Diesen Rat gibt uns die Bibel: „Wendet eure Herz wieder dem Herrn zu, und dient ihm allein!“ 1. Samuel 7,3

Wie wär’s?
Wollen wir gemeinsam innehalten und ganz neu Gott fragen: Was ist DEIN Ziel für mein Leben?

Ich wünsche uns allen die Kraft und Gottes Segen für dieses An- und innehalten in den nächsten Wochen.

Käthe Müller, Pastorin

Spendenkonto

OLGA-Gemeinde im Freikirchlichen Bezirk Nord-Württemberg e.V.

IBAN: DE11 6005 0101 0002 9399 28
BIC: SOLADEST